Podcast

Der Bericht des Westdeutschen Rundfunks ist hörenswert und vielseitig, im letzten Drittel auch mit einigen O-Tönen von mir.

Themen: Mit Putin ante portas – Die Hannover Messe präsentiert Russland als Wirtschaftspartner; Zwischen Korruption und Drangsalierung? Investoren in einem Land rasanter und stagnierender Entwicklung – Gespräch mit Michael Harms; Irritationen über Repressalien – Agentenverdacht gegen deutsche Stiftungen in Russland – Kommentar; Wandel durch Annäherung? Die Dauerhaftigkeit von Wertvorstellungen in Russland und Deutschland; Russland auf der Suche nach sich selbst –

„Podcast“ weiterlesen

Videokonferenz Berlin-Moskau

Die Nachrichtenagentur RIA Nowosti hat eine gut 80 Minuten dauernde Videokonferenz organisiert, an der russische und deutsche Experten teilgenommen haben. Die Teilnehmer waren:

In Moskau:

Wladislaw Below, Direktor des Zentrums für deutsche Forschungen in Moskau

Alexei Kusnezow, Leiter des Zentrums für europäische Studien am Institut für Weltwirtschaft und internationale Beziehungen

In Berlin:

Hans-Henning Schröder, Stiftung Wissenschaft und Politik

Sascha Tamm, Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit

Christian Wipperfürth,

„Videokonferenz Berlin-Moskau“ weiterlesen

Eckpunkte der russischen Außenpolitik

Am 7. April erschien auf der Seite „The European“ ein Meinungsbeitrag von mir. (Die Überschrift wurde allerdings von der Redaktion gesetzt …) Ich lade dazu ein, ihn sich anzuschauen.

http://www.theeuropean.de/christian-wipperfuerth/6721-eckpunkte-der-russischen-aussenpolitik

 

 

„Eckpunkte der russischen Außenpolitik“ weiterlesen

Die Ukraine vor einer außenpolitischen Richtungsentscheidung – Teil 2

Mit einer Ausnahme haben alle Führungen der Ukraine seit 1991 eine klare außenpolitische Positionierung ihres Landes zwischen Russland und dem Westen vermieden. Die Ausnahme war Präsident Wiktor Juschtschenko, der sein Land einseitig Richtung Westen ausrichten wollte – und auch aus diesem Grund an der Wahlurne abgestraft wurde.

Die Wirtschaft der Ukraine ist mit Russland etwa ebenso stark verwoben wie mit derjenigen der EU-Länder, sodass auch aus diesem Grunde eine Politik nahe liegt, die zu beiden Seiten enge,

„Die Ukraine vor einer außenpolitischen Richtungsentscheidung – Teil 2“ weiterlesen