Vita

Christian Wipperfürth hat die Realschule besucht, eine Ausbildung zum

Bankkaufmann absolviert, den Grundwehrdienst geleistet und danach die all

gemeine Hochschulreife auf dem Zweiten Bildungsweg erworben.

Er hat Geschichte, Politikwissenschaft und Philosophie an der Universität in Bonn studiert. Zwischen 1992 und 1998 hat er für das Europäische Parlament und den Deutschen Bundestag gearbeitet. 2001 hat er seine Promotion an der Freien Universität Berlin in Geschichte zur britischen Außenpolitik vor dem Ersten Weltkrieg abgeschlossen

Von 2001 bis 2004 hat Christian Wipperfürth als Assistant Professor für Internationale Beziehungen an der Universität St. Petersburg/Russland gearbeitet. Er hat sich insbesondere mit Fragen aktueller russischer Außenpolitik und den deutsch-russischen Beziehungen beschäftigt.

Seit 2005 ist er als Publizist tätig. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die aktuelle russische Außenpolitik, die deutsch/europäisch-russischen Energiebeziehungen und die russisch-chinesischen Beziehungen.

Von 2014 bis  2017 war er Associate Fellow der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik .

Er hat bislang fünf Monographien vorgelegt, beteiligte sich an zahlreichen weiteren Büchern als Autor und publizierte hunderte Artikel, teils in Zeitungen und Zeitschriften, teils im Internet (s. auch unter „Publikationen“). Wipperfürth hat hunderte Vorträge und Seminare gehalten, er arbeitet als Consultant und kann auch zahlreiche Beiträge für Rundfunk und Fernsehen verweisen.

Mitgliedschaften:

 

Print Friendly, PDF & Email